Vorstandswahl 2020

von Jessica Fischer

Der TRIDELTA CAMPUS HERMSDORF e.V. hat ein neues Führungsteam

Am 4. November wurde der Vorstand des TRIDELTA CAMPUS Hermsdorf neu gewählt. Daniel Störzner, Vorstandsvorsitzender des TRIDELTA CAMPUS und Geschäftsführer der LCP Laser-Cut-Processing GmbH, wurde in seiner bisherigen Funktion bestätigt. Ingolf Voigt, Stellv. Institutsleiter und Standortleiter des Fraunhofer IKTS Hermsdorf, wird die Rolle als Stellvertretenden Vorsitzenden des TRIDELTA CAMPUS wahrnehmen und den Transfer von Wissenschaft und Wirtschaft sicherstellen. Als Vorstandsmitglied mit dem Schwerpunkt Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, wird Konstanze Hartmann, Team Manager Marketing Micro-Hybrid Electronic GmbH, in ihrer Rolle zwei weitere Jahre dem TRIDELTA CAMPUS HERMSDORF e.V. zur Verfügung stehen.

Neu gewählt wurde der Bürgermeister der Stadt Hermsdorf Benny Hofmann, der damit die Nachfolge des verschiedenen Bürgermeisters Gerd Pillau antritt, und den Schwerpunkt Kommunales betreut. Die Rolle des Finanzvorstandes übernimmt Christian Jeske, Commercial Manager, H.C. Starck Hermsdorf GmbH, der sich zuvor bereits als Rechnungsprüfer für die Standortinitiative engagierte. Er tritt damit die Nachfolge des ehemaligen Vorstandsmitglieds Daniel Günsche an, dem wir an dieser Stelle ausdrücklich für sein Engagement, insbesondere während der Gründungsphase des Vereins, danken möchten.

Maren Thier, Geschäftsführerin der designerei-Werbeagentur, wird als erweitertes Vorstandsmitglied mit dem Schwerpunkt Visuelle Kommunikation auch weiterhin beratend zur Seite stehen.

Die Rolle des Rechnungsprüfers übernimmt Frank Einhellinger, Geschäftsführer der TRIDELTA GmbH, ab 2020.

ERFOLGE DES TRIDELTA CAMPUS

Fast 3 Jahre nach seiner Gründung hat der Verein etliche Erfolge zu verzeichnen. Im Rahmen des jährlichen Rechenschaftsberichtes erhielten die 29 ordentlichen Mitglieder und 8 Fördermitglieder Einblicke in die bisherigen Leistungen und Themenfelder des TRIDELTA CAMPUS. Zu den Erfolgen zählen beispielsweise:

  • Erfolgreicher Förderantrag für die Ausstattung und Inbetriebnahme des Kinder Mitmachlabors Sensor Space
  • Erfolgreiche Skizze mit FuE-Schwerpunkt zur Förderung „Regionaler Unternehmerische Bündnisse“ – derzeit: Konzeptphase
  • Ausbau von Partnerschaften und Kooperationen zu Hochschulen, Netzwerken, in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft

Trotz der Pandemieeinschränkungen konnten auch Veranstaltungsformate in hybrider oder rein digitaler Form umgesetzt werden.

AUSBLICK 2020 I 2021

Die Geschäftsstelle des TRIDELTA CAMPUS wir personell weiter verstärkt: Bereits zum 1. Dezember konnte die zusätzlich geschaffene Stelle Marketing & Kommunikation besetzt werden. Weiterhin plant der TRIDELTA CAMPUS gemeinsam mit der STIFT Thüringen (Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung) die Ausschreibung einer MINT-Fachkraft für das Kinder Mitmachlabor Sensor Space.

Derzeit laufen die Übersetzungsarbeiten der Standortbroschüre auf Hochtouren um auch internationale Fachkräfte anzusprechen und als Industriecluster im internationalen Wettbewerb präsent zu sein.

Die erste Gründerveranstaltung am CAMPUS findet unter dem Motto „GRÜNES LICHT FÜR TECH START-UPS AM HERMSDORFER KREUZ“ noch im November 2020 statt. Unterdessen arbeiten die Bündnispartner des Förderprogramms RUBIN an der Erstellung eines überzeugenden Konzeptes zur Beantragung der entsprechenden Förderung.

Wir dürfen gespannt sein, welche Themen in 2021 vom TRIDELTA CAMPUS aufgegriffen werden und auch wie diese das Zusammenleben vor Ort weiter prägen. Bürgermeister Benny Hofmann schloss mit Dankesworten an die Mitglieder und seine Vorstandskollegen: Der überregionale Erfolg des CAMPUS sei bereits sichtbar und werde die Region weiter voranbringen.

Zurück